Suchbegriff eingeben:
 

EUROPEAN LEADING BIKEPARKS

Gravity Card

Einmal zahlen und dann so viel shredden, wie du willst – das ist das Motto der Gravity Card!

20 Bikedestinationen mit dem perfekten Bikepark und Enduro Strecken-Mix haben Inhaber der Gravity Card in ihrer Tasche. Deutschland, Österreich, Tschechien, Schweiz, Slowenien und Italien stehen auf der Reiseroute für die kommende Saison.

Mit der Gravity Card seid ihr so flexibel wie noch nie. Wenn es euch nicht an einem Ort hält und ihr immer wieder unterwegs seid, dann verschafft euch die Gravity Card Zugang zu den führenden Bikeparks! Dabei wird euer Geldbeutel noch geschont, denn zu einem unschlagbaren Preis habt ihr Zugang zu allen Top Bikeparks in Europa.

Die Gravity Card Mitglieder haben wieder viele Neuerungen in Petto und tausende Bikepark-Meter wollen 2019 erobert werden. In dieser Saison sind zwei weitere Mountainbike Top-Destinationen bei der Gravity Card neu mit dabei!

Die Gravity Card ist gültig in der gesamten Saison vom 13.04. bis 03.11.2019. Hierbei sind jedoch explizit die eigentlichen Betriebszeiten der beteiligten Bikeparks zu beachten.

Erwerben kannst du deine Gravity Card auch direkt bei uns im Bikepark Winterberg.

GraVity Saisonkarte (20 Bikeparks in 6 Länder mit 160 Trails)
13. April bis 03. November 2019
Erwachsene
470,00 €
Jugendliche (2000-2002)
355,00 €
Kinder (2003-2012)
222,00 €

Die Gravity-Mitglieder betreiben ihre jeweiligen Seilbahn- und Liftanlagen sowie Bikeparks und Downhillstrecken jeweils eigenverantwortlich und rechtlich selbstständig. Der Erwerb der Gravity-Saisonkarte berechtigt den Gast zur Benutzung der umfassten Bergbahnen und Freizeiteinrichtungen, der konkrete Leistungsvertrag kommt aber jeweils nur mit jenem Betrieb zustande, dessen Anlagen gerade benützt werden (es gelten die jeweiligen AGB´s dieses Unternehmens). Die allfällige Haftung gegenüber den Gästen, sei es aufgrund vertraglicher oder gesetzlicher Bestimmungen, für Vorfälle aus bzw. beim Betrieb und der Benützung der Seilbahn- und Liftanlagen sowie Bikeparks und Downhillstrecken, trifft daher ausschließlich jenen Betrieb, in dessen Verantwortungsbereich sich der Vorfall ereignet. Eine Haftung der übrigen Gravity-Partner besteht nicht.

Bei Verletzung ist eine Rückvergütung der Saisonkarte bis 9 Wochen ab dem erstem möglichen Nutzungstag durchführbar. Benötigt werden dafür ein ärztliches Attest eines ortsansässigen Arztes im Original und die Gravity Card. Gerechnet wird immer bis zu dem Tag, an dem die Karte im jeweiligen Bikepark hinterlegt wird. Der Verlust einer Gravity Card kann unter Angabe der Sperrnummer bei einem der Gravity Partner gemeldet werden. Bei Nachweis der Identität wird die Gravity Card gesperrt und es wird, nach Bezahlung einer Bearbeitungsgebühr von € 10,00, frühestens 1 Tag nach der Verlustmeldung eine Ersatzkarte ausgestellt. Jeder Ticketinhaber hat seine Gravity Card so zu verwahren, dass Dritte keinen Zugriff haben. Kein Ersatz bei vergessenen Gravity Cards. Gravity Cards sind nicht übertragbar. Missbrauch führt zum sofortigen Entzug der Karte.

Hier findet ihr alle Bikeparks, in denen die Gravity Card gültig ist: