Suchbegriff eingeben:
 

Safety First

Sicherheit & Streckenpflege

Damit einem actiongeladenem Tag im Bikepark Winterberg nichts mehr im Wege steht, möchten wir euch auf folgende Sicherheitsaspekte hinweisen. Das Bikepark Team setzt alles daran, dass ihr einen unvergesslichen Tag habt. So werden Strecken und Lifte regelmäßig gepflegt und gewartet. In unserer Bikestation gibt es die neusten Artikel und den besten Service, auch für euer eigenes Bike, und natürlich stehen wir euch bei Problemen immer zur Seite - sprecht uns an!

Ausrüstung

  • Im gesamten Bikepark gilt Helmpflicht! Wir empfehlen euch dringend Vollvisierhelme.
  • Auf bestimmten Strecken ist das Tragen von einem Vollvisierhelm und Vollkörperschutz Pflicht! Schaut dafür in unsere Streckenprofile. 
  • Speziell für die rot und schwarz gekennzeichneten Strecken empfehlen wir dringend das Tragen von Vollvisierhelm, Safetyjacket, Knie-/Schienbeinschonern. Diese können gegen Gebühr auch in der Bikestation ausgeliehen werden.
  • Für Notfälle habt ihr im besten Fall immer ein Mobiltelefon dabei!
Reparatur-Service Übrigens! Unsere Bike-Crew kann alles reparieren, was sich hinter der Marke SRAM verbirgt! Wenn ihr Probleme mit eurem eigenen Bike habt, dann schaut doch in der Werkstatt bei uns in der Bikestation vorbei (bis 16 Uhr). Wir helfen euch gerne weiter!

Streckennutzung

  • Die Strecken sind in verschiedene Schwierigkeitsgrade eingestuft: blau=leicht, rot=mittelschwer, schwarz=schwer. Für alle Strecken sind gute Fahrkenntnisse Voraussetzung. Jeder Benutzer sollte nur die Strecken befahren, die seinem eigenem Anforderungsprofil und Können entsprechen.
  • An unübersichtlichen Stellen langsam fahren.
  • Das Fahren abseits der Strecken ist strengstens verboten!
  • Das Bergauffahren und Bergaufschieben ist auf allen Strecken strengstens verboten! Ebenso das Halten, besonders an schwer uneinsehbaren Stellen darf nicht verweilt werden. Ausnahme: Schulungskurse unserer Bikeschule.
  • Alle Strecken sind grundsätzlich vor dem Befahren zu besichtigen (Pflicht).
  • Sicherheitsabstand einhalten! Der Vordere, sowie der schwächere Biker, hat immer Vorfahrt und darf nicht genötigt werden.
  • Für weniger geübte Fahrer ist zu beachten, dass an vielen Stellen Streckenhindernisse auf leichteren Wegen umfahren werden können („Chickenways“).
  • Holzelemente dürfen bei Nässe nicht befahren werden!
  • Die aufgestellten Schilder und Markierungen auf den einzelnen Strecken müssen, um Unfälle zu vermeiden, unbedingt beachtet werden. Bitte auf Wanderer, Fußgänger und forstwirtschaftliche Fahrzeuge achten, die sich im Park befinden können.

Streckenpflege & Liftwartung

Unsere Strecken werden täglich gepflegt und sind nach bestem Wissen und Gewissen präpariert und abgesichert. Dennoch erfolgt das Befahren der Strecken immer auf eigene Gefahr. Dafür bitten wir euch, unsere Sicherheitshinweise zu beachten. Das Bikepark-Team tut alles, um Strecken, Obstacles und Material in einem optimalen Zustand zu halten und euch größtmögliche Sicherheit zu bieten. Dennoch ist jeder Fahrer angehalten, sich selbst und seine Fahrkünste sorgfältig einzuschätzen. Durch Selbstüberschätzung und leichtsinniges Fahren gefährdet ihr euch und andere.

Anfängern und Mountainbikern, die noch nie in einem Bikepark gefahren sind, empfehlen wir, einen Fahrtechnikkurs zu besuchen. So lernt ihr, schnelles, actiongeladenes Fahren und optimale Sicherheit in Einklang zu bringen.

Unsere Liftanlagen werden täglich überprüft und regelmäßig gewartet. So steht jederzeit ein sicherer Bergauftransport für euch und eure Bikes zur Verfügung. Selbstverständlich werden die Lifte auch durch den TÜV abgenommen. Unser geschultes Personal an den Liftstationen steht euch mit Rat und Tat ebenso zur Seite.

Verhalten im Notfall
  • Das Mitführen eines Mobiltelefons wird aus Sicherheitsgründen empfohlen.
  • Die Notfallnummer Bikestation lautet +49 (0)2981-9199909
  • In besonders ernsten Fällen könnt ihr natürlich auch sofort die Rettungsnummer anrufen: 112
  • Sichert euch - sofern möglich - soweit ab, dass für euch selber und andere Biker keine weitere Gefahr mehr besteht

Für weitere Informationen werft auch einen Blick in unsere AGB.